Willkommen bei der FDP im Landkreis Wolfenbüttel

Herzlich Willkommen

auf der Internet-Seite des FDP-Kreisverbandes Wolfenbüttel.

Sie können direkten Kontakt mit uns aufnehmen, Presseberichte und aktuelle Meldungen lesen oder unsere Veranstaltungshinweise aufrufen.

Viel Spaß beim Surfen wünscht Ihnen

Björn Försterling
Kreisvorsitzender

Nachrichten & Pressemitteilungen

• Montag, 16. Januar 2017
FDP wählt Bundestagskandidaten: Jens Neubert tritt für die Freidemokraten an

Wolfenbüttel/Salzgitter. Jens Neubert möchte in den Bundestag. Der 51-Jährige aus Salzgitter ist seit Donnerstag der Kandidat der FDP für den Wahlkreis 49 (Salzgitter-Wolfenbüttel). Neubert lebt seit 1994 in Salzgitter-Gebhardshagen, doch nun zieht es ihn nach Berlin. Der FDP sei er schon immer verbunden gewesen, erzählte er in seiner Vorstellungsrede bei der Wahlkreismitgliederversammlung in Lebenstedt. Nun wolle er gerne auch persönlich seinen Beitrag leisten, dass die Freidemokraten wieder...Weiterlesen...

• Donnerstag, 8. Dezember 2016
Schulpolitik - Björn Försterling: Schulen, Eltern und Schüler brauchen Klarheit im Umgang mit Niqab und anderen politischen und religiösen Symbolen – FDP legt Gesetzentwurf vor

Hannover. Die FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag bringt einen Änderungsentwurf für das Niedersächsische Schulgesetz in das kommende Plenum ein. „Die aktuelle Diskussion um die Niqab-tragende Schülerin in Belm hat mehr als deutlich gemacht, dass es große Unsicherheit im Umgang mit diesem Thema gibt – auch auf rechtlicher Ebene. Hier braucht es eine eindeutige Gesetzesgrundlage, die bei Schulleitungen, Eltern und Lehrern für Klarheit sorgt. Genau die legen wir mit unserem Gesetzentwurf...Weiterlesen...

• Mittwoch, 7. Dezember 2016
Bildungspolitik - Björn Försterling: Expertengremium zur Arbeitszeit der Lehrer darf kein Feigenblatt für die Ministerin sein – konkrete Schritte sind überfällig

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Björn Försterling, erwartet konkrete Maßnahmen zur Arbeitszeitreduzierung für Lehrer. „Die Kultusministerin schafft es am heutigen Tag endlich, eine weitere Konsequenz aus dem Urteil vom 09. Juni 2015 zu ziehen. Wir können nur hoffen, dass die Arbeitszeitkommission zügiger arbeitet als die Kultusministerin. Keinesfalls darf diese Kommission für die Ministerin als Feigenblatt bis zur Wahl dienen“, so der...Weiterlesen...

• Mittwoch, 23. November 2016
Schulpolitik - Björn Försterling: Landesregierung soll die akuten Probleme der Schulen lösen, bevor sie über neue mehrsprachige Angebote nachdenkt

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Björn Försterling, sieht den Antrag von Rot-Grün zum Ausbau des mehrsprachigen Angebotes an Niedersachsens Schulen mit gemischten Gefühlen. „Grundsätzlich ist es natürlich sinnvoll, Kinder mit anderer Herkunftssprache dabei zu unterstützen, diese Sprache richtig zu lernen, denn das führt nachgewiesenermaßen auch dazu, dass sie die deutsche Sprache besser lernen. Ich sehe allerdings aktuell viele andere...Weiterlesen...

• Dienstag, 22. November 2016
Schulpolitik - Björn Försterling: Aktuelle Rahmenbedingungen der Inklusion werden niemandem gerecht – Auslaufen der Förderschule Lernen muss rückgängig gemacht werden

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Björn Försterling, fordert mehr Zeit für die Umsetzung der Inklusion und dafür einen Erhalt der Förderschule Lernen. „Schulleiter, Lehrer und Eltern laufen mittlerweile Sturm gegen die aktuelle Situation. Diese Landesregierung hat die  Inklusion mit heißer Nadel gestrickt und im Hau-Ruck-Verfahren umgesetzt. Die Schulen hatten einfach nicht genug Zeit, sich ausreichend vorzubereiten. Es fehlen...Weiterlesen...

• Donnerstag, 17. November 2016
Schulpolitik - Björn Försterling: Inklusion braucht Zeit – FDP fordert Atempause für Schüler, Eltern und Lehrkräfte

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Björn Försterling, sieht dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Inklusion: „Die Inklusion von Kindern an Regelschulen droht grandios zu scheitern. Viele Eltern mit Förderbedarf sprechen sich mittlerweile selbst gegen dieses Projekt aus. Das sind die Eltern, die so lange dafür gekämpft haben, dass ihre Kinder Regelschulen besuchen können. Sie stellen fest, dass die Inklusion unter den rot-grünen...Weiterlesen...

• Freitag, 28. Oktober 2016
Unterrichtsversorgung - Björn Försterling: Zahlen zur Unterrichtsversorgung in interaktiver Karte sind Zahlen des Kultusministeriums – Vorwurf der Manipulation ist reiner Einschüchterungsversuch

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Björn Försterling, weist die Vorwürfe von Seiten des Kultusministeriums und der Fraktionen von SPD und Grünen, es seien Daten zur Unterrichtsversorgung manipuliert worden entschieden zurück. „Durch solch dreiste Unterstellungen werde ich mich nicht einschüchtern lassen, die Missstände in der Unterrichtsversorgung weiter zu thematisieren“, so Försterling. Die FDP-Fraktion habe immer darauf hingewiesen, dass...Weiterlesen...

• Sonntag, 23. Oktober 2016
Schulpolitik - Björn Försterling: Zu viel Unterrichtsausfall an Niedersachsens Schulen – FDP-Fraktion stellt interaktive Karten online

Hannover. Der schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, kritisiert den hohen Unterrichtsausfall in Niedersachsen. „An vielen Schulen in Niedersachsen fällt viel zu viel Unterricht aus. Was Eltern und Schüler längst wissen, haben wir jetzt schwarz auf weiß. Die Unterrichtsversorgung an Niedersachsens Schulen ist so schlecht wie seit 15 Jahren nicht mehr und das muss sich ändern“, so der FDP-Bildungsexperte. Auf Drängen der FDP-Fraktion hat die SPD-Kultusministerin jetzt die...Weiterlesen...

• Sonntag, 28. August 2016
Spannendes Radio-Projekt im Landtag - Försterling: „n-21 würde auch Wolfenbütteler Schülern gefallen“

Wolfenbüttel. Ein nachahmenswertes Projekt, auch für Wolfenbütteler Schulen, hat Björn Försterling kürzlich im Landtag kennenlernen dürfen. Schüler des Helmstedter Gymnasiums am Bötschenberg haben bei einem Radioprojekt gleich mehrere wertvolle Erfahrungen gemacht. „Auf diese Art zu lernen, wie Demokratie funktioniert, würde sicher auch Wolfenbütteler Schülern gefallen“, glaubt Försterling und wirbt dafür, dass sich auch hier Schulen an der Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online...Weiterlesen...

• Freitag, 19. August 2016
Försterling wirft Grünen leere Versprechen vor: „Zwei neue IGS im Kreis sind realitätsfern“

Kreis Wolfenbüttel. Der Landkreis braucht mehr Schüler, und das gleich massenweise. Anders, ist sich Björn Försterling sicher, lassen sich die Wünsche der Grünen Kreistagsfraktion nach einer Integrierten Gesamtschule in Schöppenstedt und einer in Sickte nicht realisieren. „Die Schülerzahlen, auch künftig, reichen nicht einmal für nur eine weitere IGS“, sagt das FDP-Kreistagsmitglied. „Insgesamt vier solcher Schulen im Landkreis auch nur anzudenken, zeugt von Realitätsferne.“ Die...Weiterlesen...

Sie sehen Artikel 1 bis 10 von 301
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>